Skydiver

Anmeldung

Online

Aktuell sind 88 Gäste und keine Mitglieder online

Besucherzähler

Heute
Gestern
diese Woche
letzte Woche
dieser Monat
letzter Monat
Gesamt
749
928
5853
7250
28176
44385
2139925

Info:

Die beste Einführung in die Welt der "Skydiver" ist nach wie vor ein Tandem-Absprung, um eine Entscheidung für die heute wohl individuellste Art der Ausbildung (AFF) zu treffen. Einmal auf den Geschmack gekommen, sprich den Freifall in seiner Faszination und wohl einer der intensivsten Eindrücke des Lebens, selbst erlebt zu haben, dem ist mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr zu helfen. Wie die meisten Skydiver auch, gehörst auch "Du" dann zu den "Süchtigen". Einmal Skydiver, immer Skydiver. Therapien dagegen wurden bis Dato noch keine gefunden.
 

Was ist AFF?

AFF ist eine Art der Ausbildung, die den Schülern den größtmöglichen Lernerfolg und Motivation zu bietet.

Wie kann dies vermittelt werden?

Die Ausbildung beginnt mit einigen Theorie Lektionen, die jeweils am Abend (nach Absprache), ca. zwei Wochen vor dem praktischen Teil abgehalten werden. Dabei wird das nötigste theoretische Wissen über das "Skydiving" vermittelt. Danach folgt ein ganzer Tag, an dem die Erstsprungeinweisung, sämtliche Notverfahren und die Schirmfahrt durchgenommen werden. Ein Tag später erfolgt der erste Sprung, die eigentliche Ausbildung im freien Fall aus 4.000m Höhe. Der Schüler hat anschließend, während der folgenden Woche 7 Level zu absolvieren, die von den jeweiligen Lehren gewertet, und für gut, oder schlecht befunden werden. Erfahrungen zur Folge ist dies mit 7 bis 10 Sprüngen zu schaffen. Die ersten drei Level werden mit zwei Lehrern pro Schüler durchgeführt. Sind diese bestanden, werden die restlichen 4 Level mit einem Lehrer absolviert. Als Abschluss kann ein Solo-Sprung im beisein eines AFF-Lehrers gemacht werden, welcher zur freien Auswahl steht.


Hast Du all dies erreicht, ist die Grundausbildung bestanden und Du kannst weiterhin unter Aufsicht eines am Platz anwesenden Lehrers die restlichen Sprünge bis zur praktischen und theoretischen Prüfung selbständig durchführen. Es müssen gesamt 30 Sprünge (inkl. Prüfungssprunge) und eine schriftliche Prüfung gemacht werden, um dann den langersehnten Antrag zur Ausstellung eines Fallschirmspringerscheines an den AERO-Club zu stellen. Ist all dies geschehen, kannst Du überall auf der Welt deine "Skydive" Sucht stillen. Jetzt stehen Dir alle Möglichkeiten offen, eine oder mehrere Disziplinen in diesem faszinierenden Sport zu betreiben.

Weitere Informationen zur Schulung oder zur Anmeldung findest du hier auf der Homepage.
Kosten,
Termine
Damit du die Anmeldefrist nicht verpasst kannst du dich jetzt schon auf den Emailverteiler eintragen lassen. e-mail < Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>.